Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln - Das Klassiker-Rezept

Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln

Der Kuchenklassiker

Das folgende Rezept haben sich wahrscheinlich schon viele bei Oma oder Mama abgeschrieben. Immerhin kredenzen die das beliebte Stück vom Blech gerne und häufig Sonntags zum Kaffee und nicht selten mit versenkten Marillen oder Pflaumen. Schmecken tut's himmlisch und Schlagsahne macht den saftigen, leicht krümeligen Kuchen meist dreimal so gut. Mit süßen Nektarinen, Mandeln und Schuß Rum zieht das berühmte Kuchenrezept nun ein zweites Mal ( das erste mal als Süßer Zwetschgenkuchen) in die get hungry! Backrubrik ein und darf natürlich nach Lust, Obst und sonstigen Launen variiert werden. 

Gutes Gelingen!  Andrea 

 Da können noch so aufwendige Tortenkreationen vor mir stehen, für einen 0815-Blechkuchen würde ich wohl jede von ihnen beiseite schieben.

Da können noch so aufwendige Tortenkreationen vor mir stehen, für einen 0815-Blechkuchen würde ich wohl jede von ihnen beiseite schieben.

Das brauchst du für 16 Stück "Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln"

1 x extra tiefes Backblech: 42,0 x 29,0 x 4,0 cm


  • 7-8 Nektarinen
  • 250 g flüssige, lauwarme Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 6 Eier, Größe M
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 4 cl Rum (kann man auch weglassen)
  • etwas Abrieb von Tonkabohne, Alternativ: Mandelaroma
  • 40-50 g gehackte Mandelblättchen
  • Butter fürs Backblech
  • Paniermehl zum ausstäuben
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Schlagsahne, wer mag

So geht's:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Nektarinen waschen, jede Seite entlang des Kerns abschneiden und danach nochmal dritteln.
  3. Alle weiteren Zutaten abwiegen.
  4. Butter in einem Topf erwärmen bis sie flüssig ist, danach runterkühlen lassen (darf nicht heiß sein!).
  5. Nun das Backblech mit etwas Butter bepinseln und mit Paniermehl oder Grieß ausstäuben.
  6. Zucker, Vanillin, Tonkabohnen-Abrieb und lauwarme Butter mit der Küchenmaschine/Mixer verrühren.
  7. Eier dazuschlagen und weitere 3 Minuten schaumig mixen.
  8. Backpulver und Mehl löffelweise unterheben.
  9. Wer mag, gibt einen Schuss Rum dazu.
  10. Alles zusammen nochmal 1 Minute weiterrühren.
  11. Teig gleichmässig auf dem Backblech verteilen.
  12. Nektarinen eng darüber verteilen, mit Mandeln bestreuen.
  13. 35-40 Minuten bei 180 °C Umluft backen.
  14. Auskühlen lassen, Puderzucker darüberstreuen.

TIPP: Easy zu 16 gleichgroßen Stücken: Kuchen erst längs in der Mitte teilen und dann je links und rechts davon nochmal. Blech drehen und quer wiederholen.

 Trio Infernale: Ganze 6 Eier, 250 g Butter und 250 feiner Zucker oder Puderzucker. Keine Figurschmeichler auf den ersten Blick, aber es kommt ja zum Glück noch Obst dazu ;-)

Trio Infernale: Ganze 6 Eier, 250 g Butter und 250 feiner Zucker oder Puderzucker. Keine Figurschmeichler auf den ersten Blick, aber es kommt ja zum Glück noch Obst dazu ;-)

 Bei der Wahl des (Stein-)Obstes darf man kreativ werden. Auch mit Mango oder süßen Kirschen gelingts. Auf dem Blech berühmt geworden, sind aber vor allem die Marille und Zwetschge.

Bei der Wahl des (Stein-)Obstes darf man kreativ werden. Auch mit Mango oder süßen Kirschen gelingts. Auf dem Blech berühmt geworden, sind aber vor allem die Marille und Zwetschge.

 Das Backblech wird vor der schleckeren Teigschicht gut eingebuttert und mit etwas Paniermehl oder Grieß bestäubt. So verhindert man das Ankleben des Kuchens.

Das Backblech wird vor der schleckeren Teigschicht gut eingebuttert und mit etwas Paniermehl oder Grieß bestäubt. So verhindert man das Ankleben des Kuchens.

 Die Früchte in regelmässigem Abstand, aber durchaus eng in den glatt gestrichenen Teig versenken.

Die Früchte in regelmässigem Abstand, aber durchaus eng in den glatt gestrichenen Teig versenken.

 Für Knusper oben drüben sorgen Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse etc. TIPP: ganze Nüsse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Pfanne oder Fleischklopfer klein klopfen.

Für Knusper oben drüben sorgen Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse etc. TIPP: ganze Nüsse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Pfanne oder Fleischklopfer klein klopfen.

 Wie oben bereits erwähnt, schneidet man wie folgt 16 gleichgroße Stücke: Kuchen erst längs in der Mitte teilen und dann je links und rechts davon nochmal. Blech drehen und quer wiederholen.

Wie oben bereits erwähnt, schneidet man wie folgt 16 gleichgroße Stücke: Kuchen erst längs in der Mitte teilen und dann je links und rechts davon nochmal. Blech drehen und quer wiederholen.

 Einfach gut: Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln.

Einfach gut: Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln.


Für deine Pins

Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln
Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln
Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln
Nektarinen-Blechkuchen mit Rum und Mandeln

Du suchst weitere Klassiker?