Italienisches Keksgeflüster mit mandeligen Mandorlini-Kugeln

Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln

Ein edles Gebäck

…und tatsächlich sehr schnell gerührt, gerollt und gebacken. Dabei dachte ich immer, das wird nie klappen mit mir und hausgemachten Marzipankartoffeln (so sehen die nämlich ein bisschen aus). Viel zu klebrige Feinstarbeit und nur was für Konditoren mit Geduld. Aber, es ist ganz anders. Die süßen Kekse stehen rasend schnell, binnen 35-45 Minuten, fix und fertig auf dem Tisch und erfordern nur eines: Disziplin beim Teignaschen. Denn Liebhaber von maximalem Mandelaroma und Marzipan-Junkies werden die Finger kaum davon lassen können. Für alle Kugeln, die es am Ende doch in den Backofen schaffen, gilt: Sie gehören zu den wohl besten Keksen, die Italien je erfunden hat. *De-li-zio-so*

get hungry! Andrea

 Ja, die klebt, die große Mandel-Power-Kugel, die nach kurzer Kneterei “gezweiunddreisigstelt” wird. Die kleinen Bällchen werden zudem in feinen Mandelblättchen gerollt, um mit knusprig-goldener Hülle auch optisch zu verführen.

Ja, die klebt, die große Mandel-Power-Kugel, die nach kurzer Kneterei “gezweiunddreisigstelt” wird. Die kleinen Bällchen werden zudem in feinen Mandelblättchen gerollt, um mit knusprig-goldener Hülle auch optisch zu verführen.


Das brauchst du für 32 Stück Mandorlini-Kugeln

  • 200 g Marzipan
  • 150 g Mandeln geschält, fein gemahlen
  • 25 g Mehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 1/2 Packung Packpulver
  • 2 cl Amaretto
  • 1 EL Bio-Zitroneschale abgerieben
  • 1 Eiweiß Gr. M
  • 100 g Mandelblättchen zum Wälzen
  • Puderzucker zum Bestäuben

So einfach geht's:

  1. Zitrone heiß abwaschen und Schale rundum fein abreiben.
  2. In eine Schüssel kommen: Mehl, fein geriebene Mandeln, Backpulver, Zucker, Amaretto, Zitronenschale und das Eiweiß. Marzipan in kleinen Stücke schneiden und untermengen.
  3. In der Küchenmaschine/Mixer ca. 1 Minute zu einem glatten Teig verrühren oder kräftig mit der Hand verkneten bis das Marzipan gut eingearbeitet ist. Der Teig wird schön glänzen und natürlich etwas klebrig sein.
  4. Backofen nun auf 190° C Ober/Unterhitze oder 170° C Umluft vorheizen.
  5. Teig vierteln, dann eine längliche Rolle rollen und daraus 8 gleiche Stücke abschneiden. 8 Kugeln formen und in Mandelblättchen wälzen. Auf's Backblech legen und mit dem restlichen Teig wiederholen.
  6. 15-20 Min. backen bis die Mandorlini rundum schön goldig sind. (...abhängig von der Stärke des Backofens, daher ein Auge auf die Farbe des Gebäcks werfen).
  7. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

TIPP:

  • Mandeln kaufe ich bereits fein gemahlen aus der Packung. Das erspart Zeit.
  • Wer keinen Amaretto zu Hause hat, kann auch Rum verwenden.
  • Ohne Alkohol: 2 cl Zitronensaft pressen und Mandelaroma untermischen.
  • Die kleinen Kaffeekekse in ein luftdichtes Gefäß geben, so sind die Kugeln locker 3-4 Wochen haltbar.
 So geht Mandel satt: feinstes Marzipan, Amaretto Mandel-Likör, gemahlene Mandeln und für die krosse Hülle rundherum nochmal viele kleine Mandelblättchen.

So geht Mandel satt: feinstes Marzipan, Amaretto Mandel-Likör, gemahlene Mandeln und für die krosse Hülle rundherum nochmal viele kleine Mandelblättchen.

 Duftende Schönheiten unter der Hitze. Aber aufgepaßt mit der Dauer in deinem Backofen. Bei mir backen die perfekten Kekse 18 Minuten mit 170° C Umluft.

Duftende Schönheiten unter der Hitze. Aber aufgepaßt mit der Dauer in deinem Backofen. Bei mir backen die perfekten Kekse 18 Minuten mit 170° C Umluft.

 Bei einem meiner Berliner Lieblings-Cafés ( Heides Italian Delights ) gibt es die wahrscheinlich allerbesten Mandorlini. Solche, wo sich meine Augen wie von Geisterhand schließen und ich nur noch leise “mhhh” vor mich hinmurmeln kann. Mi piace! Und daher haben wir ein kleines Ritual eingeführt: beinahe jeden Samstag besuchen wir Heides Café auf ein Glas Pinot Grigio mit Crostini con Limone-Mozzarella-Chili, danach wird Espresso geschlürft und süße Mandorlini schnabuliert. Und wenn die Sonne scheint, sitzt man dort mit Blick auf den historischen Wasserturm unter seiner Sonnenbrille versteckt und beobachtet ganz unaufgeregt das aufgeregte Prenzlauerberg-Treiben. Fast wie in Italien, wenn alle super wichtig von A nach B huschen.

Bei einem meiner Berliner Lieblings-Cafés (Heides Italian Delights) gibt es die wahrscheinlich allerbesten Mandorlini. Solche, wo sich meine Augen wie von Geisterhand schließen und ich nur noch leise “mhhh” vor mich hinmurmeln kann. Mi piace! Und daher haben wir ein kleines Ritual eingeführt: beinahe jeden Samstag besuchen wir Heides Café auf ein Glas Pinot Grigio mit Crostini con Limone-Mozzarella-Chili, danach wird Espresso geschlürft und süße Mandorlini schnabuliert. Und wenn die Sonne scheint, sitzt man dort mit Blick auf den historischen Wasserturm unter seiner Sonnenbrille versteckt und beobachtet ganz unaufgeregt das aufgeregte Prenzlauerberg-Treiben. Fast wie in Italien, wenn alle super wichtig von A nach B huschen.

 Damit die kleinen Runden noch unwiderstehlicher aussehen, kommt am Ende feiner Puderzucker darüber gerieselt. Zum Espresso oder zu einem Glas Wein: Pure Mandorlini-Love.

Damit die kleinen Runden noch unwiderstehlicher aussehen, kommt am Ende feiner Puderzucker darüber gerieselt. Zum Espresso oder zu einem Glas Wein: Pure Mandorlini-Love.

Für deine Pins

Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln
Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln
Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln
Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln
Mandelaroma satt - Italienisches Keksgeflüster mit Mandorlini-Kugeln
 Tipp: In meine Mandorlini reibe ich gerne eine ordentliche Portion Zitronenzeste. Das Aroma finde ich zur Mandel nämlich sehr passend und die Zitrusfrische pimpt den satten Marzipan-Teig ordentlich. Kann man natürlich auch weglassen oder mit etwas Orange alternativ ausprobieren.

Tipp: In meine Mandorlini reibe ich gerne eine ordentliche Portion Zitronenzeste. Das Aroma finde ich zur Mandel nämlich sehr passend und die Zitrusfrische pimpt den satten Marzipan-Teig ordentlich. Kann man natürlich auch weglassen oder mit etwas Orange alternativ ausprobieren.

Noch mehr Kekse backen?