Räucherforellen-Apfel-Tatar - Erfrischende Vorspeise Kochhaus-Style

 
Räucherforellentatar mit Apfel, Dill und Buttertoast
 

Madly in Love mit Räucherfisch

Im Kochhaus gab es unlängst diese super simple, aber geniale Vorspeise, die mir ein spontanes Abendessen mit Freunden gerettet hat. Binnen 10 Minuten stand die schmackhafte Kombi Apfel+Dill+Räucherfisch bereit, um genüsslich mit knackigen Mini-Gurken und Buttertoast vertilgt zu werden. Jeder hat's geliebt, nach Nachschlag gefragt und wollte unbedingt das Rezept haben, welches daher ab sofort ins get hungry!-Archiv einzieht. Kochhaus sei Dank!

für 4 Personen

Tatar

  • 250 g geräucherte Forellenfilets gehackt
  • 2 Äpfel gerieben
  • 2 Schalotten klein gewürfelt
  • 4 Minigurken in Scheiben geschnitten

Dressing

  • 1 Bund Dill gehackt
  • 10 EL Olivenöl
  • 6 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Forellenfilets auf kleine Gräten überprüfen, danach fein hacken. Alle weiteren Zutaten zu einem Tatar vermengen und mit der Hälfte des Dressings marinieren. Gurke in Scheiben schneiden und entweder auf einer großen Platte auflegen oder auf je 4 Teller verteilen. Tatar on top, Gurke mit restlichem Dressing marinieren und mit etwas Dill garnieren. Dazu schmeckt am besten Butter und Toast.


Tipp:

Die einzige Adaption meinerseits war Orangenpfeffer (vom Gewürzshop Rimoco) Er hat sich optisch, wie geschmacklich einfach prächtig mit diesem Gericht verstanden. Die leicht bittere Note (durch getrocknete, kleingehackte Orangenschalen) war das perfekte Aroma-Tüpfelchen für Gurke, Fisch und Apfel. 

Räucherforellen-Apfel-Tatar mit Dilldressing und Buttertoast

Schon die Kombination "Gurke-Limette-Wasabi" probiert?

MEhr Räucherforelle? klick dich durch dieses Dreierlei