Dreierlei Räucherforelle

Casual Fishday. Ganz gleich wie du dich entscheidest, ob geräucherte Forelle frisch vom Fischhändler oder aus dem Supermarkt, mit diesen drei Rezepten kannst du jeden Tag zum Fischtag machen! 

 

1. Salat mit Räucherforelle und Linsen

Der Gag bei diesem Gericht ist das Dressing. Mit Zitrone, Honig, Senf und Knoblauch bietet es alles, was die Forelle an Aromen gerne mag. Dazu sagen auch Linsen und Salat nicht nein.

Salat für zwei:

  • 100 g geräucherte Forellen-Filets
  • 200 g frischer Salat (zB Babyspinat, Mangold oder Rucola)
  • 80 g Rote Linsen (Alternativ Gelbe Linsen)
  • 30 g Sonnenblumenkerne

Honig-Senf-Dressing à la Jamie Oliver

  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf (mittelscharf oder mild)
  • 1/2 Zitrone (=2 EL Zitronensaft)
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

So geht's:

Salat waschen. Linsen nach Packungsanleitung kochen. Sonnenblumenkerne in der Pfanne ohne Fett goldig rösten. Alle Dressing-Zutaten im Schüttelglas vermischen. Filets in mundgerechte Stücke schneiden. Anrichten.


2. Nudeln mit Räucherforelle und Zitronen-Ricotta

Diese Pasta-Sauce brauchst du nicht zu kochen! Klingt gut, oder? Das leicht säuerliche Ricotta-Zitronen-Gemisch kommt kalt auf heiße Nudeln und zerschmilzt im Nu mit rauchigem Forellen-Geschmack. Eine echte Empfehlung!

  Entdeckt und nachgekocht aus dem Buch:  'Donna Hay - Frisch und Leicht' . 

 Entdeckt und nachgekocht aus dem Buch: 'Donna Hay - Frisch und Leicht'

Nudeln für zwei:

  • 200 g Nudeln nach Belieben
  • 200 g geräucherte Forellen-Filets
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 EL geriebene Zitronenschale
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 200 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: geriebener Parmesan

So geht's:

3 L Wasser mit 1 bis 1 1/2 EL Salz zum Kochen bringen. Nudeln darin bissfest kochen. Ricotta mit Zitronensaft, Zitronenabrieb, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Petersilie waschen, Blätter abzupfen. Nudeln abgießen und mit Zitronen-Ricotta, Forelle und Petersilie anrichten.


3. Brotzeit mit Räucherforelle und Meerrettich

Ob zur Vesper oder zum Abendbrot, diese knusprigen Schnitten schmecken ganz schön scharf.

Räucherforelle_Brotzeit_gethungry

Brotzeit für zwei:

  • 100 g geräucherte Forellen-Filets
  • 4 Scheiben Lieblingsbrot
  • 1 Tasse Kresse
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Tomate
  • Butter oder Frischkäse zum Bestreichen
  • 4-6 TL Sahne-Meerrettich
  • Salz, Pfeffer

So geht's:

Brotscheiben mit Butter oder Frischkäse bestreichen. Räucherforelle der Länge nach auf dem Brot verteilen und mit Paprika-Streifen und/oder Tomatenscheiben belegen. Salzen, Pfeffern und mit Kresse garnieren. Brote halbieren und mit je 1/2 bis 1 TL Sahne-Meerrettich anrichten (hängt davon ab, wie scharf du es magst).