Donna Hay - Die neuen Klassiker

Was steht drin?

"Gute alte Lieblingsrezepte und moderne Neuinterpretationen" der Starköchin aus Australien. Miss Donna Hay gibt schließlich nicht weniger als ein Magazin heraus, ihre eigene Kochshow und nennt 22 Kochbücher ihr eigen, die sich bis heute schlappe 4 Millionen mal verkauft haben. Ihr Geheimnis ist schnelles, spannendes Essen – immer wieder mit asiatischem Einschlag. Neben trendigem Fusion-Food wie Fisch-Tacos, Tempura-Garnelen mit Radieschen-Salat oder Paprika-Lamm-Burger widmet sich die Dame bodenständigen Basics und verrät Grundrezepte für Quiche, Paella, Pizza oder Pasta. In die gleiche Reihe ordnet sich die "So gelingt"-Kategorie ein, dank der niemand mehr Angst vor der Zubereitung von Polenta, Roastbeef, Hackbraten, Sushi, Macaron, Vanillepudding und sogar Marshmallows hat. 

Hat's geschmeckt?

Ja, und das schon lange vor den Klassikern. Große Fans sind wir etwa vom Coleslaw mit Buttermilch und dem geschmorten Kürbis mit Ricotta aus 'Keine Zeit zum Kochen'. Ebenfalls legendär das italienische Ofenhuhn mit Pesto und Parmaschinken aus Donnas 'Schnelle Küche mit Stil'. Die Erwartungen waren entsprechend hoch. Und wurden (fast immer) erfüllt. Einfach gut und in Minuten zubereitet waren die Schmorkarotten mit Honig und Zitronenthymian als süße Beilage. Auch großartig die Käsemakkaroni mit Knusperchili-Kruste. Etwas enttäuscht waren wir von den Parmesan-Grünkohlchips. Die gehen besser... Dafür machen das hoffentlich das Brandy-Huhn mit Pilz-Graupen-Gemüse, ihre Käse-Lauch-Polenta-Madeleines und das Schoko-Fondant-Törtchen mit flüssiger Erdnussbutter wieder wett. Fototechnisch entschädigen sie in jedem Fall schon jetzt.

Für wen?

Alle, die unkompliziert und doch ein bisschen schicker kochen möchten. Die opulenten Bilder zu jedem einzelnen Gericht lassen einem auf der Stelle das Wasser im Mund zusammenlaufen und sowohl die kurze Zutatenliste als auch die schnelle Zubereitungszeit motivieren dazu, sich auf der Stelle daran zu versuchen. Für Kochanfänger hat Miss Australia außerdem immer wieder Rezept-Notizen mit Tipps, Tricks und Variationen parat. Für versierte Hobbyköche wünscht sie sich, dass das Buch "ihr Repertoire von Lieblingsgerichten um viele neue Kreationen bereichert wird." Wer sich also weder vom Gewicht (stolze 2,8 Kilo), noch vom Preis abschrecken lässt, hat mit den Klassikern definitiv einen neuen, seltenen Schatz in seiner Kochbuchsammlung. 

Wo erschienen?

AT Verlag, über 300 Rezepte, 448 Seiten, 39,90 Euro, 1. Auflage 08/2014, Originaltitel: The new Classics


Rezept-Idee nach Donna Hay:

Gelingsichere Rezepte gesucht? Diese Bücher haben einige parat!