Burger Battle mit Tomami

Welcher schmeckt am besten?

von Andrea | Fotoproduktion & Produktvorstellung

Zum Glück habe ich bei diesem Shooting auf Miniatur-Burger gesetzt, denn bis das sechsteilige 'Burger Battle' für Tomami' im Kasten war, wäre ich sonst viel zu früh einer "Fressnarkose" erlegen....zu gut hat jeder einzelne Burger für sich geschmeckt. Tomami selbst, ein hocharomatisches Würzprodukt aus je vier Kilo konzentrierten Tomaten und somit auch 100% vegan, hatte ich bereits bei der Eat & Style 2014 kennen und für den Kochalltag schätzen gelernt. Umso größer war die Freude über das gemeinsame Spontan-Projekt, bei dem wir diese sechs Burger auf einem Brett zusammen gebracht haben. Von oben sah der Spass dann so aus: 

Sechs mal hoch gestapelt.

Neben dem klassischen Rindfleisch-Patty gab es fünf weitere Variationen, die easy gelingen und auch dann schmecken, wenn noch kein Tomami in der Küche steht. Der Burger 'alla Romana' hat es mir persönlich am meisten angetan. Mit Dattelstückchen und gerösteten Pinienkernen aufgemotzt, schmeckt das zarte Kalbfleisch gleich doppelt so gut und überrascht geschmacklich am meisten. Ebenso verfallen bin ich den selbst gebackenen, leicht süßlichen Brioche-Buns, die mit Mohn und Sesam bestreut auch optisch was hergeben. Das Rezept dazu ist mir beim Gourmet-Blog 'High-Foodality' begegnet und hat sich als die richtige Wahl herausgestellt. Damit die hübschen Brioches auch in Miniaturgröße gut gelingen, hier mein Tipp dazu: 

Aus dem bereits aufgegangenen Hefeteig ca. pflaumengroße Kugeln formen und diese mit genügend Abstand auf dem Backblech verteilen. Nach der zweiten Teig-Ruhephase, sowie beim Backen selbst schießen die fluffigen Hefeteile dann ordentlich in die Höh' und können direkt warm aus dem Ofen gefüllt werden. Wer es traditionell mag, der grillt die Innenseite beider Bun-Hälften zusätzlich kurz an.

  • BUN: Brioche mit Sesam
  • PATTY: Rindfleisch, Salz, Pfeffer, Tomami Tomate
  • STUFFING: Kopfsalat, Kirschtomaten, rote Zwiebeln (angeröstet und mit Aceto Balsamico ablöschen, einkochen), Gewürzgurken, Cheddar, evtl. Kartoffelchips
  • SAUCE: Ketchup, Mayonnaise, Salz, Pfeffer, Zucker, Tomami Umami
  • BUN: Brioche mit Mohn
  • PATTY: Kalbfleisch, Sultaninen, Rosinen oder Dattelstückchen, Pinienkerne, Chili, Salz, Pfeffer, Salbei, Rosmarin, Ei, in Milch eingeweichtes Weißbrot, Tomami Tomate
  • STUFFING: Römersalat, Black & Red Boar Tomaten, rote Zwiebeln, Greyerzer Käse
  • SAUCE: Ketchup, brauner Zucker, Senf, Tomami Tomate, evtl. noch einen Schuss Essig
  • BUN: Veganes Burger-Brötchen
  • PATTY: Kichererbsenfrikadelle
  • STUFFING: Feldsalat, Datteltomaten
  • SAUCE: Hummus, Tomami Umami, Salz, Pfeffer, Limettenschalenabrieb, Zucker
  • BUN: Zucchini-Brötchen
  • PATTY: gegrillte Aubergine, Avocadoscheiben
  • STUFFING: Römersalat, Black & Red Boar Tomaten
  • SAUCE: Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Tomami Tomate
  • BUN: Kürbis-Dinkel-Brötchen
  • PATTY: gegrillter Halloumi
  • STUFFING: Rucola, gegrillte Tomaten, gegrillte Zucchini
  • SAUCE: Olivenöl, Salz, Pfeffer, Tomami Umami
  • BUN: oben eine halbe Tomate, unten die untere Hälfte eines kleinen Brötchens
  • PATTY: eine kleine Frikadelle
  • STUFFING: Eisberg- oder Kopfsalatblatt, Salatgurkenscheiben
  • SAUCE: Senf, Salz, Pfeffer, Tomami Umami
Modern, aromatisch, leicht anzuwenden, vielseitig. Vergleichend könnte man sagen, dass mit Tomami eine Art veganes Maggi in die Küche einzieht und quasi als neue Würzrevolution entpuppt. Mit den zwei Geschmacksrichtungen 'Tomami® Tomate' und 'Tomami® Umami' können wirklich unzählige Gerichte, von herzhaft bis süß, verfeinert und veredelt werden. Sehen übrigens auch deutsche Spitzenköche so und entwickeln regelmässig neue Rezept-Ideen, die man direkt bei Tomami.eu zum Nachkochen findet. Beim Preis (100 ml für € 9,90) muss man als Endverbraucher zwar kurz die Nase rümpfen, aber wer gezielt auf hochwertige Produkte setzt weiß, dass er dafür auch belohnt wird. 

Modern, aromatisch, leicht anzuwenden, vielseitig. Vergleichend könnte man sagen, dass mit Tomami eine Art veganes Maggi in die Küche einzieht und quasi als neue Würzrevolution entpuppt. Mit den zwei Geschmacksrichtungen 'Tomami® Tomate' und 'Tomami® Umami' können wirklich unzählige Gerichte, von herzhaft bis süß, verfeinert und veredelt werden. Sehen übrigens auch deutsche Spitzenköche so und entwickeln regelmässig neue Rezept-Ideen, die man direkt bei Tomami.eu zum Nachkochen findet. Beim Preis (100 ml für € 9,90) muss man als Endverbraucher zwar kurz die Nase rümpfen, aber wer gezielt auf hochwertige Produkte setzt weiß, dass er dafür auch belohnt wird.