Ricotta-Soufflé-Küchlein mit Himbeeren

 Ricotta-Soufflé zum Dessert

Ricotta-Soufflé zum Dessert

Sweet & easy

Ganz ohne Mehl und Butter kommt diese zitronige Soufflé-Masse (Eier werden getrennt geschlagen) nicht in Auflaufförmchen, die on top ins Wasserbad müssten, sondern in eine praktische Springform, die dem Küchlein halt gibt. Aussen fest geformt, innen flaumig schiesst es im heißen Ofen erstaunlich in die Höhe, um kurze Zeit später vor aller Augen wieder einzufallen. Besonders schade für Fototermine, aber wiederum herzlich egal für den Geschmack: die luftige Süßigkeit sollte so oder so kurz rasten, um entweder soft und lauwarm vernascht zu werden oder gut gekühlt als stichfester Cheese-Cake "Italian Style".

Süß und einfach, dieses Sommer-Dessert. 

get hungry! Andrea 

 Sieht nicht nur zum Reinbeißen gut aus, sondern schmeckt auch so: Das Soufflé, das ein Küchlein sein will.

Sieht nicht nur zum Reinbeißen gut aus, sondern schmeckt auch so: Das Soufflé, das ein Küchlein sein will.

Das brauchst du für 8 Portionen:

1 x Springform 24cm oder 2 x 12cm

  • 250g Becher Ricotta (abgetropft)
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier Gr. M
  • 1 kleinere Zitrone
  • 2 EL Stärkemehl (ca. 25g)
  • Puderzucker
  • 1 Tasse Himbeeren
  • Etwas Butter für die Förmchen

So geht's:

  1. Springform buttern und Backofen auf 180° C Ober-Unterhitze (keine Umluft!) vorheizen.
  2. Zitrone heiß abschwaschen, Schale abreiben, Saft auspressen.
  3. Eier trennen: Zuerst mit dem Mixer Eiklar steif schlagen, dann Eigelb und Zucker schaumig rühren. Nach und nach Zitrone, Ricotta und 2 EL Stärkemehl dazugeben.
  4. Eischnee vorsichtig unterheben und in die Förmchen füllen. Es sollte dabei ca. 1cm Rand bleiben.
  5. Himbeeren verteilen (ca. 8 Stück/Springform 12cm)
  6. Anschliessend 30-35 Min. backen. (Die Masse erhebt sich nach ca. 8-10 Minuten über den Rand hinaus, hält aber fest. Ofentür nicht öffnen!
  7. Sobald das Soufflé obenauf eine schöne goldbraune Farbe hat, ist es meist fertig. (Da die Masse so und so später einfallen wird, kann man nach 30 Min. auch mal den Stäbchentest machen. Ist es innen noch zu feucht, einfach 5 Minuten verlängern.) Danach auskühlen lassen, Springform lösen.
  8. Kleine Viertel daraus schneiden, Puderzucker darüber.

TIPP: Am allerbesten schmeckt das kleine Küchlein, wenn man es für mehrere Stunden im Kühlschrank stocken lässt. So kann man es schon vormittags zubereiten und abends als erfrischenden Cheese-Cake servieren.

Ricotta-Soufflé-Küchlein mit Himbeeren
 Ins zitronige Soufflé dürfen auch Früchte. Nur zu wässrig sollten sie nicht sein, sonst wird alles zu saftig. Daher lieber erstmal sparsam damit umgehen. Auch Heidelbeeren sind passend.

Ins zitronige Soufflé dürfen auch Früchte. Nur zu wässrig sollten sie nicht sein, sonst wird alles zu saftig. Daher lieber erstmal sparsam damit umgehen. Auch Heidelbeeren sind passend.

 Für kurze Zeit in luftige Höhen, danach wieder Down-to-Earth - bei dieser Soufflé-Variation aber ganz egal.

Für kurze Zeit in luftige Höhen, danach wieder Down-to-Earth - bei dieser Soufflé-Variation aber ganz egal.

Für deine Pins

Ricotta-Soufflé-Küchlein mit Himbeeren
 Kleine Sünde zum Dessert: Ricotta-Cheese-Cake mit Himbeeren

Kleine Sünde zum Dessert: Ricotta-Cheese-Cake mit Himbeeren


Könnte dir vielleicht auch schmecken 

Ricotta-Soufflé in Bester Gesellschaft >> Käsekuchen ohne Boden