Salat im Glas mit Kichererbsen

Sieht schick aus und ist verdammt praktisch: Der gute alte Schichtsalat, der als 'Salat im Glas' gerade Küchen-Comeback feiert. Im Grunde genommen kannst du alles hochstapeln, was der Kühlschrank her gibt. Wir haben ihm mit Kichererbsen, Granatapfel und Sesamdressing eine exotische Note verliehen. Mach uns das mal nach!

Richtige Schichtarbeit ist ganz einfach: Beginne mit den festen gemüsigen Bestandteilen wie Karotten oder Kraut. Darauf folgen Käse und Huhn. Ganz nach oben gehören schließlich weiche Sachen wie Salatblätter und Avocado.

Wichtig für Salat, der seinen Biss behalten soll, ist es, das Dressing separat aufzubewahren. Erst wenn es ernst wird, rüttelst du die Salatsauce noch einmal kräftig auf und kippst sie über den köstlichen Berg Grünzeug. Falls dir das zweite Gefäß partout fehlt, gib unbedingt das Dressing als erstes ins Glas, damit nichts pappig wird.

   Unsere Lunchstrecke wurde exklusiv für ein Business Special produziert und in der   Cosmopolitan   05/15 veröffentlicht.

Unsere Lunchstrecke wurde exklusiv für ein Business Special produziert und in der Cosmopolitan 05/15 veröffentlicht.