Parmesan-Polenta, knackiger Spargel, süße Ofentomate

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten

Aus Brei mach eins

Mit etwas Timing-Geschick und Vorarbeit wird aus augenscheinlichen Beilagen ein harmonisches Ganzes im geschmackvollen Hauptgang. Bevor das raffinierte Polentagericht jedoch auf der Zunge zergeht, drehen wir an der Uhr und starten vier Stunden früher mit kleinen Kirschtomaten, die für vollen Fruchtgenuß erstmal in den Backofen wandern. 

1. Süß geschmorte Kirschtomaten

 TIPP: Warm bis lauwarm schmecken Ofentomaten irgendwie am allerbesten. Sind sie zu heiß kommt die schöne Süße nicht so gut zu Tragen.

TIPP: Warm bis lauwarm schmecken Ofentomaten irgendwie am allerbesten. Sind sie zu heiß kommt die schöne Süße nicht so gut zu Tragen.

Das brauchst du für 4 Personen als Beilage oder für 2 als Hauptgericht:

  • 4 Rispen Kirschtomaten mit je ca. 5-6 Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

So geht's:

  1. Kirschtomaten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  2. Mit Olivenöl und Salz würzen.
  3. Für 4-5! Stunden bei 100° C im Backofen schmoren.
  4. Final klein geschmorte Tomaten herausholen und ca. 15 Min. abkühlen lassen (ab diesem Zeitpunkt Hitze auf 180° C hochschalten für den Spargel.)

TIPP: Für 2 Personen erscheint die Menge an Tomaten vielleicht etwas viel. Alle übrig gebliebenen können aber gut in einem Weckglas verschlossen werden. Sie schmecken auch am nächsten Tag zu Mozzarella oder aufs Brot.


2. Cremige Polenta

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten

Das brauchst du für 4 Personen als Beilage oder für 2 als Hauptgericht:

  • 100g Maisgrieß
  • 250ml Milch
  • 250ml Wasser
  • 30g Butter
  • 30g Parmesan oder Grana Padano
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • Prise Muskat

So geht's:

  1. Milch und Wasser zum Kochen bringen, Maisgrieß einrühren, Gewürze untermischen, einmal kurz aufkochen lassen und auf mittlere Hitze zurückstellen. (ca. 10-12 Min. kochen, danach nochmal gute 15 Minuten ziehen/quellen lassen).
  2. Polenta immer wieder gut umrühren und im Auge behalten (der Mais blubbert und spritzt gerne mal aus dem Topf oder brennt an).
  3. Wenn der Grieß allmählich zu cremigem Brei wird und an Körnigkeit verliert, die Butter und den Käse unterheben.
  4. Final abschmecken.

3. Senf-Zitronen-Spargel

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten

Das brauchst du für 4 Personen als Beilage oder für 2 als Hauptgericht:

  • 250g Bund Grüner Spargel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz zum Würzen

So geht's:

  1. Backofen auf 180° C Umluft drehen
  2. Holzige Enden des Grünen Spargel abschneiden. Wer mag, kann ihn auch ein wenig zurechtschälen.
  3. Spargel in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  4. Marinade aus Olivenöl, Zitrone, Senf und Honig rühren.
  5. Spargel in eine Auflaufform geben und damit durchmischen.
  6. Für ca. 15 Minuten im Ofen braten.

TIPP: Spargel dann in den Backofen schieben, wenn die Polenta ihre 15 Minuten final aufquellt. So wird alles zeitgleich fertig.

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten

Oder doch lieber als Beilage zu Fleisch?

Alle drei zusammen oder jedes für sich begleitet auch Fleisch auf höchstem Niveau. Wie wäre es da beispielsweise mit weich geschmorter Kalbshaxe, dem berühmten Mailänder Ossobuco? Ob durch fein-herbe Spargelnoten, buttrig-cremige Texturen oder explosionsartig fruchtiger Süße, die Beilagen-Kombi kann einfach alles: puristisch sein oder und vollmundig auftrumpfen. Am besten gönnt man sich dazu einen kühlen Pinot Grigio, zusammen mit Freunden.

get hungry! Andrea

 Die Zubereitung eines Ossobucos ist übrigens ziemlich simpel. Das geschmacksintensive Ergebnis zum Augenrollen köstlich. Vier Stück Kalbshaxen-Scheiben würzen, auf einer Seite mit Mehl bestäuben und 2 Minuten scharf in Öl beidseitig anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Knoblauch, Kapern und Tomatenmark anrösten. Mit Zitronensaft und Kalbsfond ablöschen. Fleisch wieder in den Sud legen und ca. 1 Stunde bei kleiner Temperatur weich schmoren. Sauce vor dem Servieren mit kalter Butter montieren und mit frischer Petersilie servieren. Genaues Rezept folgt!

Die Zubereitung eines Ossobucos ist übrigens ziemlich simpel. Das geschmacksintensive Ergebnis zum Augenrollen köstlich. Vier Stück Kalbshaxen-Scheiben würzen, auf einer Seite mit Mehl bestäuben und 2 Minuten scharf in Öl beidseitig anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Knoblauch, Kapern und Tomatenmark anrösten. Mit Zitronensaft und Kalbsfond ablöschen. Fleisch wieder in den Sud legen und ca. 1 Stunde bei kleiner Temperatur weich schmoren. Sauce vor dem Servieren mit kalter Butter montieren und mit frischer Petersilie servieren. Genaues Rezept folgt!

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten

Für deine Pins

Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten
Parmesan-Polenta mit Zitronen-Spargel und Ofentomaten