Film, Foto, FooD

Essen war für mich schon immer großartig und der schönste Grund Menschen an einem Tisch zu vereinen. Glücklicherweise bin ich im Hotelbetrieb aufgewachsen und alles hat sich schon früh ums Gastgebersein und Kochen gedreht. Heute sogar im doppelten Sinne. Beruflich ging es für mich nach klassischer Tourismusausbildung direkt zum Werbefilm, wo ich als Producerin Zahlen jongliere und kreative Köpfe und Drehtage steuere. Mit dem großen Wunsch Food & Film zu vereinen, gründete ich 2014 die get hungry! Culinary Media Production und berate, betreue und produziere seither gezielt für Kunden aus der F&B Branche. Filmemacher, Freunde, Köche, Designer begleiten mich dabei und machen jedes Projekt immer wieder neu und anders. 

get hungry! Andrea 

Andrea Jellinek Berlin.png

Bloggerei

Über Stunden hinweg an einem Ragu kochen, das Beste aus Tomaten herausholen oder Kochbücher wälzen, finde ich einfach (ent)spannend. Und da es von jedem Klassiker mittlerweile zig Varianten im Netz gibt, ist meine Mission die BESTE zu finden. Gesammelt werden dabei Originale oder kreative Interpretationen, die in unregelmässiger Manier gebloggt werden. Hierzu gehören z.B Risotto-Milanese / Caesars Salad / Ofentomaten-Caprese uvw.

Liebste anekdote

Im Vierer-Team haben wir 2013 in einem Hinterhof-Loft in Kreuzberg unsere ersten Food-Videos gedreht. Dabei sind unter anderem Bananabread gegen Pancakes und Muffins angetreten. Letztere haben es am Ende bis nach NYC ins Kino geschafft und wir zur großen Premiere hinterher. Ein einmaliges Erlebnis. Zum Klick-Hit auf dem Blog wurde übrigens das Bananabread, welches du schnellstmöglich nachbacken solltest. Hier zum Rezept.